MagicCon 5 | Vortrag | Das X markiert den Schatz | Mareike
Das X markiert den Schatz
15. Januar 2022
MagicCon 5 | Vortrag | Cosplay für Einsteiger
Cosplay für Einsteiger
20. Januar 2022
MagicCon 5 | Lesung | Akademie im Niemals | Catherine Snow

MagicCon 5 | Lesung | Akademie im Niemals | Catherine Snow

Catherine Snow, Autorin der Viridis-Saga und Akademie im Niemals liest aus ihrem im Dezember 2021 erschienenen, dystopischen Fantasyroman rund um Mara, Leander und ihre Abenteuer an der Akademie. Was wie ein Traum aus Magie und Wirklichkeit beginnt, entpuppt sich schnell als furchtbarer Fehler, dem man nicht entfliehen kann. Doch Mara und Leander wären nicht sie selbst, wenn sie das einfach tatenlos mitansehen würden.

Magie und Mechanik sind alles, was es braucht, um die Zeit zu beherrschen. Als Mara von Gevatter Zeit an die Akademie im Niemals geholt wird, weiß sie noch nichts von alledem. Ebensowenig davon, dass man sie ihrer Vergangenheit und Zukunft beraubt hat, dazu verdammt, mehr über die Arbeit der Akademie zu lernen und dieses Werk fortzuführen. Doch ein unbändiger Wille, sich an der Akademie für ihr gestohlenes Leben zu rächen, erwacht in ihr. Auch wenn das bedeutet, sich ausgerechnet mit Leander zusammenzuschließen …

Vortragende/r: Catherine Snow
Dauer: 60 min  -  Vortrag findet statt in: Deutsch
Catherine Snow wurde im Jahr 1991 geboren und lebt mit ihrer Familie in der schönen Alpenstadt Innsbruck.

Im Februar 2020 erschien ihr Debüt Viridis – Der Seelenfänger, im Januar 2021 folgte der Auftakt zu ihrer phantastischen, dreiteiligen Kurzgeschichten-Reihe Das Amulett der Zeitreisenden um die junge Archäologin Penelope Pope. Im Dezember 2021 erschien dann ihr dystopischer Fantasyroman Die Akademie im Niemals beim Bookapi Verlag.

Während weitere Geschichten in ihrem Kopf oder auch auf dem Papier entstehen, besucht die Autorin die realen Vorbilder ihrer Romanschauplätze. Vor allem die britischen Inseln haben es der Studentin angetan.

Quellen & weiterführende Links zu Akademie im Niemals:

Website, Instagram, Twitter

https://www.insidermagazin.eu/

Es können keine Kommentare abgegeben werden.